Aktuelles 2021

Aktuelle Lage und Informationen zu den Jung- und Schülerschützenschießen

Die Inzidenzwerte der letzten 7 Tage lag gestern in der Städteregion Aachen bei 106 (Stadt Aachen 119). Der Wert hat sich zwar in den letzten Tagen ein wenig stabilisiert. Wir sind leider weit vom am 04.03.2021 abgestimmten Öffnungskonzept von Bund und Länder entfernt.

Wir müssen daher leider die ersten beiden geplanten Jung- und Schülerschützenschießen am 11.04.2021 in Niederbardenberg und 18.04.2021 bei den Burtscheider Tellschützen absagen. Ob die weiteren Schießen am 28.04.2021 in Hitfeld, am 02.05.2021 bei den Burtscheider Tellschützen und am 09.05.2021 bei den Johannes Schützen in Lintert ausgetragen werden können, ist höchstwahrscheinlich ebenfalls nicht möglich.

Um hier eine Verbindlichkeit für die Ausrichter zu schaffen, würden wir 7 Tage vorher informieren, wenn das Schießen stattfinden kann. Hört Ihr nichts von uns, dann bleibt es bei der Absage des jeweiligen Jugendschießens. 

Wir werden die aktuellen Inzidenzwerte der Städteregion und Stadt Aachen unter Kontrolle halten.

Ein Schießen des Landesverbandes ist unter den von uns erarbeiteten Hygiene- und Sicherheitskonzept nur dann möglich, wenn der Inzidenzwert 14 Tage unter 50 liegt. Bei einem Inzidenzwert zwischen 50 und 100 wäre ein Schießen gemäß dem Öffnungskonzept nur dann möglich, wenn max. 5 Personen aus 2 Haushalten oder maximal 20 Kinder daran teilnehmen. Wir gehen davon aus, dass der 4. Schritt bei den rasant steigenden Inzidenzwerten nicht zum Tragen kommt.

Hier wäre ein Schießen nur dann möglich, wenn die Teilnehmer einen tagesaktuellen Schnelltest vorlegen. Dies ist aus unserer Sicht organisatorisch und logistisch nicht umsetzbar.