St. Sebastianus Bogen-Schützen-Gilde Aachen - Burtscheid 1882 e.V.

Neuigkeiten 2014

Urgestein der Gilde - Josef Laschet verstorben

Quelle Super Sonntag vom 30.11.2014

Gemeinsamer Königsball 2014 war gelungenes Experiment

Quelle: Bild: Verein: text: Jutta Katsaitis Schmitz

Von Jutta Katsaitis-Schmitz

Burtscheid. Es war ein Versuch und wurde ein voller Erfolg. Drei Burtscheider Schützengesellschaften, die allesamt mit Armbrust oder Schützenbogen ihre Treffsicherheit erproben, feierten gemeinsam ihren diesjährigen Schützenball. Eingeladen hatten dazu: die St. Sebastianus Bogenschützen Gilde Aachen Burtscheid, die St. Hubertus-Schützenbruderschaft Aachen-Burtscheid und die Burtscheider Tellschützen Gesellschaft 1819.

 

In den Kurparkterrassen herrschte eine festliche Atmosphäre, denn viele Herren hatten das übliche Grün der Schützentracht mit einem schwarzen Abendanzug getauscht, und auffallend viele Damen trugen Abendkleider. Unter den 540 Gästen waren auch zahlreiche Vertreter des öffentlichen Lebens in Burtscheid sowie elf befreundete Schützenvereine aus der Städteregion der Einladung gefolgt.

 

Nach dem Einzug mit dem Trommler- und Pfeiferkorps Burtscheid nahmen die diesjährigen Majestäten der drei Veranstalter auf der Bühne vor der Kulisse des Jonastores Aufstellung und wurden durch das Moderatoren-Trio, bestehend aus dem zweiten Vorsitzenden der Gilde Ralf Faymonville, den Vorsitzenden der Tellschützen Dieter Schmidt sowie den zweiten Brudermeister der Hubertusschützen Gerhard Lange, vorgestellt. Stellvertretend seien hier die Königspaare sowie die Prinzen genannt: Königspaar Karl und Jaqueline Hamacher, Prinz Lucas Faymonville (Gilde), Königspaar Tim Buchem und Sabine Vorhagen, Prinz Sascha Danch (Tellschützen) sowie Königspaar Joseph und Melitta Zinken, Prinz Marcel Gereke mit Prinzessin Sarah Mathieu (Hubertusschützen), die außerdem durch die beiden Sieger beim Schießen um die Jahreswanderkette vertreten wurden, die am Vorabend ermittelt worden waren: Frank Machwirth (Senioren) und Yannic Kuhnen (Junioren). Bei der Verleihung der Jahreskette an Frank Machwirth erklärte Gerhard Lange: „Ein bisschen fuchst mich das schon. Ich war nämlich der Nachschütze, aber ich gönne es ihm natürlich.“

 

Keine abgegrenzte Tanzfläche

 

Zu den Klängen „Wunderbar, wunderbar“ tanzten die vier Paare auf der Bühne den Ehrenwalzer. Nur wenige Gäste hatten im Verlauf des Ballabends Gelegenheit, ebenso selbst einmal zu tanzen, da es im Saal keine abgegrenzte Tanzfläche gab. Dennoch kam auch das Publikum auf seine Kosten, da in der Moderation von Hans Montag ein breitgefächertes Bühnenprogramm geboten wurde. Den Auftakt gaben Die Power Buam, die mit feurigen Hits die Stimmung anheizten. Ihnen folgte Meikel Freialdenhoven als Komiker und Musiktherapeut. Apart, grazil und feurig bewiesen sich die 23 Tänzerinnen der Crazy Diamonds (Eulenspiegel) einmal mehr als Drittplatzierte der Deutschen Meisterschaft 2013 und amtierende Vize-Rheinland-Meister. Moderator Hans Montag weckte mit seinen musikalischen Liebeserklärungen an „sing Botsched“ Emotionen bei den Zuhörern. Zudem wurde Philipp Dammer als artistischer, witziger und charmanter Comedy-Jong­leur mit amüsanter Schlagfertigkeit zum Star des Abends. Abschließend unterhielt die Band De Mennekrather die Besucher, die dazu die Leuchtstäbe im Takt wippen ließen.

 

 

Gilde als Mannschaftsverbandsmeister des Vorjahres erhält Siegerurkunden

Quelle: Aachener Nachrichten vom 02.10.2014

24.08.2014 -  Vorankündigung Gemeinsamer Königsball der Gilde und Tellschützen mit den St. Hubertus Schützen Burtscheid am 18.10.2014

Quelle: Verein

Karl Hamacher, Lucas Faymonville und Michael Schmitz neue Würdenträger - St. Seb. Ehrenkreuz für Anton Graf und weitere Auszeichnungen

Quelle Bild und Text Verein
Quelle: Bericht AN vom 19.06.2014
Schützenfeste-001.jpg
JPG-Datei [885.3 KB]

Einladung zum Schützenfest

Quelle Bild und Text Verein - zum Vergrößern des Plakates bitte auf das Bild clicken

Aachen, im Mai 2014

Die St. Seb. Bogenschützen Gilde feiert vom 14.-16 Juni Ihr diesjährigen Schützenfest .

Am Samstag den 14.Juni geht der Festzug um 15.00 Uhr ab den Burtscheider Kurparkterrassen durch die Strassen von Burtscheid zur Schützenwiese an der Siegelallee , anschließend wird ein neuer Prinz ermittelt.

Um 17.30 Uhr findet das Bürgerkönigsschießen statt, wo jeder männliche Bürger den Umgang mit der Armbrust lernen kann und seine Treffsicherheit auf einen großen Holzvogel beweisen kann.

Das Bürgerkönigschießen findet seit 1969 statt .Der Sieger erhält einen Preis gestiftet von Oberbürgermeister Marcel Philipp.

 

Am Sonntag beginnt der Tag für die Schützen um 10.30 Uhr mit der Segnung des Königssilber in St.Johann. Danach marschieren die Schützen zu den Burtscheider Kurparkterrassen, wo eine Matinee für verdiente Mitglieder stattfindet.

 

Gegen 15.00 Uhr ist Abmarsch des großen Festzuges mit Abordnungen der Burtscheider Schützenvereinen von den Kurparkterrassen in der Dammstrasse und abholen des amtierenden Kerim Aldemir. Auf der Schützenwiese angekommen beginnt das Schießen um die Königswürde 2014.

Gegen 20.00 Uhr Königshuldigung auf der Schützenwiese.

Am Montag beginnt man den Tag mit einem gemeinsamen Mittagessen, anschließend wird der Sieger um den Preis der Gesellschaft ermittelt.

 

Die Bogenschützen Gilde lädt zu ihrem diesjährigen Schützenfest alle Bruderschaften, Bekannten und Nachbarn recht herzlich ein, im Kreise der Gilde ein paar schöne Stunden zu verleben.

 

 

Freundschaftsschießen Bogen Schützen Gilde und Johannes Burtscheid 2014

Quelle: Bild und Text Verein

17.05.2014 - Burtscheid,

 

Traditionell trafen sich die Bogen Schützen Gilde und die Johannes Schützen aus Burtscheid zum Freundschaftschießen. Bei strahlendem Sonnenschein traf man sich in diesem Jahr auf der Anlage der Gilde Burtscheid. Die Gilde konnte in der Mannschaftswertung ihren Heimvorteil nutzen und gewann die Tageswertung mit 21 zu 15 Klappen. Die Tagessiege in beiden Altersklassen nahmen die Johannes Schützen mit nach Jägersruh.

 

Nach zehn Runden auf Klappscheibe ehrte der Vorsitzende der Gilde Hubert Windmüller die Einzeltagessieger:

 

Tagessieger Senioren:  Frank Prömpeler, Johannes Burtscheid

2. Platz:                      Dieter Hüllenrkemer, Gilde Burtscheid

 

Tagessieger Junioren:   Maximilian Prömpeler, Johannes Burtscheid

2. Platz:                       Marcel Windmüller, Gilde Burtscheid

 

Der 1. Brudermeister der Johannes Schützen Gustav Dormanns bedankte sich bei der Gilde für einen schönen Schießnachmittag und lud bereits zum nächsten Schießen in 2015 nach Jägersruh ein.

Mit einem dreifach "Gut Schuss" wurde das Schießen beendet.

Erste Preisträger 2014 beim Eröffnungsschießen

Quelle: AZ vom 21.05.2014
Artikel AN vom 21.05.2014
Eröffnung2014.png
Portable Network Image Format [928.0 KB]

Einladung zum Eröffnungsschießen - Ostern bei der Gilde

Quelle: Bild und Text Verein

Stabwechsel bei der Gilde Burtscheid - Hubert Windmüller neuer 1. Vorsitzender - Dank an Franz Meis

Quelle Bild und Text Verein

Burtscheid -  Am Freitag, den 24.Januar fand die Generalversammlung der St. Seb. Bogenschützen Gilde Aachen Burtscheid 1882 e.V. statt.

 

Im Vereinsheim an der Siegelallee konnte der 1.Vorsitzende Franz Meis zahlreiche Mitglieder begrüßen, besonders die Ehrenmitglieder und die anwesenden Majestäten, König Kerim Aldemir und Prinz Max Schornstein.

 

Der 1.Vorsitzende Franz Meis bedankte sich noch einmal bei allen Mitgliedern für die gute Zusammenarbeit in der Gilde. Nach über 40 Jahren Vorstandsarbeit, davon 30 Jahre als 1.Vorsitzender stellte Franz Meis sein Amt zur Verfügung.

 

 

 

 

Nach den Wahlen, setzt sich der Vorstand nun wie folgt zusammen:

1.Vorsitzender Hubert Windmüller 

2.Vorsitzender Ralf Faymonville

1.Geschäftsführer Guido Meis

2.Geschäftsführer Uli Frauenrath

1.Kassierer Dieter Hüllenkremer 

2.Kassierer Hubert Schmitz

1.Schiessmeister Matthias Krecké

2.Schießmeister Kerim Aldemir 

1. Jugendwart Anton Graf 

 

Der Ehrenrat setzt sich zusammen aus Franz Meis, Heinz Josef Schmitz, Anton Frantzen.

 

Am Sonntag, den 26.Januar feierte die Gilde ihr diesjähriges Patronatsfest. In  der Kirche St.Gregorius wurde sich zur Messe getroffen, anschließend fand im Vereinsheim ein gemeinsames Frühstück statt. Der neue 1.Vorsitzende Hubert Windmüller eröffnete im Anschluss die neue Saison 2014.