St. Sebastianus Schützenbruderschaft Herzogenrath - Afden 1850 e.V.

Neuigkeiten 2017

Neue Majestäten in Afden

Quelle Bild und Text:Verein
Ein gelungenes Schützenfest mit so manch einem Höhepunkt liegt hinter uns.
Den Anfang machten wir Freitag Abend, wo wir den Preis unseres Ehrenmitglied Theo Höring ausgeschossen haben. Den zukünftigen Wanderpreis konnte Daniel Eckert erringen.
 
Am Samstag starteten wir dann um 12 Uhr mit dem Schülerprinzen und Prinzenschuss.
Bei den Schülern gab es ein reines Geschwisterduell, wo sich diesmal die ältere durchsetzen konnte: nach 2013 wieder schülerprinzessin wurde Lena Kärger. Prinz 2017 nach 4 jähriger Prinzenfreiheit wurde Justin Smolarek.
Zum warm werden haben wir dann nach Tradition um 14 uhr unsere Cornel-Hammel-Plakette ausgeschossen. Hier konnte unser Prinz sein können beweisen und ebenfalls die Plakette für sich erringen. Da er aber keine zwei Plaketten präsentieren kann, gab er diesen Preis an seinen Schützenbruder Alexander Haass weiter.
Um 16 Uhr ging es dann um die Wurst, so war es mit dem 61. Treffer um 19:10 Uhr soweit und wir hatten einen neuen König. Zum dritten mal, jedoch zuletzt 1997 konnte unser Schützenbruder Andreas Moorer nach genau 20 Jahren die Königswürde erringen. Andreas ist seit über 30 Jahren Mitglied der Bruderschaft und unser 1. Geschäftsführer. Seine Königin ist die Ehefrau Pla. Die Ritter sind: 1. Ritter: Thomas Kärger, 2. Ritter: Stefan Junghans 3. Ritter: Daniel Eckert. Nach einem feierlichen Abend mit der Live-Band The Constant/Hoshi' s Island und einem Höhenfeuerwerk fand der Abend seinen krönenden Abschluss.
 
Am Sonntag traffen sich die Schützen um 11 Uhr zum gemeinsamen Kirchgang. Anschliessend ging es zum Mittagessen  zurück zur Wiese. Nach einer ein stündigen verschnaufpause setzte sich um 14 Uhr der Festzug in Bewegung, um die amtierende Königin 2016 Mareike Kärger von der Burg Rode abzuholen. Der Festzug wurde begleitet von den St.Sebastiani Herrenschützen, St.Martinus Kohlberg und den Schützen aus Aachen-Hörn. Ebenfalls begleitete uns unser Gönnerkönig 2017 Wolfgang Siemons.
Musikalisch wurden wir von der Kapelle Vorwärts Kohlscheid unterstützt.
Bei Ankunft auf der Festwiese war es dann soweit und unsere neue Majestät 2017 Andreas  Moorer erhielt von unserer scheidenden Königin Mareike das Königssilber. Nach anschließendem Dank an die Beteiligten Bruderschaften und Siegerehrung, die durch den 1. Schützenmeister Thomas Kärger durchgeführt wurde, ging es ran an den Ehrenkönig. Auch hier war die Spannung gross und der Vogel ein wenig hartnäckiger. Mit dem 96 Treffer war es aber dann auch für den Vogel zu spät.... Daniel Eckert wurde zum zweiten mal Ehrenkönig der Bruderschaft. Seine Ritter sind: 1. Ritter: Thomas Kärger, 2.Ritter: Andreas Moorer, 3. Ritter: Karl-Heinz Kärger.
Somit waren alle Titel vergeben und das Schützenfest 2017 fand seinen Ausklang.
 
Wir bedanken uns bei allen Beteiligten die uns tatkräftig mit Ihrer Anwesenheit und auch Hilfe unterstützt haben. Einige zu nennen sind: unsere Freunde aus Aachen-Hörn und 
aus Niederbardenberg. Nicht zu vergessen unsere Helfer bei Grill und Cafeteria.
 
Auch an unsere eigenen Altschützen/Jungschützen/Schülerschützen und Schützenfrauen geht ein ganz großes Dankeschön für ein Schützenfest, dass im Zeichen von Zusammenhalt und Kammeradschaft mit viel Spass und Respekt gezeichnet war.
 
Wir wünschen unseren Majestäten viel Glück bei den anstehenden Schiesswettbewerben.
 
Bis dahin... gut Schuss.....

Schützenfest in Afden - After Show Party am 24.06.2017

Quelle Bild:Verein

Kurz vor Weihnachten Feuer im Schützenheim der Afdener

Quelle Bild: Verein

Wir möchten uns auf diesem Wege bei Ihnen allen von ganzen Herzen für ihre Arbeit bei diesem Einsatz bedanken und hoffen, dass Sie alle wohlbehalten und gesund von jedem Einsatz zurück kommen!

Feuer in Vereinsheim an der Alsdorfer Straße


21. Dezember 2016;Herzogenrath.

 

Zu einem gemeldeten Wohnungsbrand an der Alsdorfer Straße rückte Mittwochmittag kurz vor 13 Uhr Rodas Feuerwehr aus. Auf der Anfahrt wurde den Rettungskräften durch die städteregionale Leitstelle schließlich mitgeteilt, dass es sich um ein Feuer in einem Vereinsheim einer Schützenbruderschaft handeln solle.

 

Vor Ort brannte es im vorderen überdachten Bereich eines Schützenheims. Das Feuer hatte bereits vor Eintreffen der Wehr auf einen Abstellraum übergegriffen. Eine weitere Ausbreitung auf das Dach und somit auf das gesamte Gebäude drohte.

 

Es wurde umgehend ein Angriffstrupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr zur Brandbekämpfung eingesetzt. Da die Brandausbreitung nicht klar ersichtlich war wurde ein weiteres C-Strahlrohr im rückwärtigen Bereich in Stellung gebracht.

 

Im Zuge der Löscharbeiten musste die hölzerne Außenverkleidung des Gebäudes teilweise durch die Feuerwehr entfernt werden. Die Tür zum Abstellraum musste gewaltsam geöffnet werden. Zum Öffnen der Zwischendecken im Gebäude wurde eine Motorkettensäge eingesetzt.

Letztendlich zeigten die Maßnahmen Wirkung und ein Übergreifen des Feuers auf das gesamte Vereinsheim konnte verhindert werden.

 

Nach gut zwei Stunden war der Einsatz der Hauptwache und der Löschzüge Herzogenrath und Merkstein beendet.

 

Die Polizei war vor Ort und hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Angaben zur Schadensursache und -höhe können keine gemacht werden.

Quelle Text: Feuerwehr Herzogenrath